Folgen

Tipps zur Eingewöhnung und für ein erfolgreiches Training

Gewöhnen Sie Ihren Hund zuerst an das Trainingshalsband, bevor Sie es einschalten. Dies kann unterschiedlich lang dauern. Sie werden nach 1-3 Tagen merken, ob sich Ihr Hund an Gewicht und Tragegefühl des Halsbandes gewöhnt hat. Sobald sich Ihr Hund nicht mehr an dem Gerät stört, können Sie eine erste Trainingseinheit starten. Wählen Sie dazu eine vertraute Umgebung aus (etwa die gewohnte Gassi-Runde oder den Garten). Das passende Spraysignal für Ihren Hund ist abhängig vom Temperament und der Empfänglichkeit Ihres Vierbeiners. Deshalb starten Sie bitte immer mit dem schwächsten Trainingssignal und arbeiten sich nach oben, bis Sie die passende Stärke gefunden haben. Ihr Hund zeigt eine leichte Reaktion, wenn die passende Intensität gefunden wurde. Eine dieser Reaktionen kann zum Beispiel durch die Anspannung der Nackenmuskulatur ersichtlich werden. Bleibt das Spraysignal unbemerkt, ist eine höhere Stufe notwendig. Arbeiten Sie sich also schrittweise voran, machen Sie Pausen und überreizen Sie Ihren Hund nicht.

Wie im sonstigen Training gilt es, gezielt und klare Kommandos zu geben. Ihr Hund muss diese natürlich erst erlernen, um entsprechend darauf reagieren zu können. Trainieren Sie maximal 1-2 Stunden pro Tag mit Ihrem Hund und nehmen Sie den Trainer nach jedem Training ab und schalten Sie ihn aus. Belohnen Sie Ihren Hund stets nach erfolgreichen Trainingsdurchläufen, so lernt er, dass er etwas richtig macht.

Wichtig: Was ist bei fehlender Reaktion oder gestörtem Verhalten des Hundes zu tun?

Nehmen Sie den Trainer bei verstörtem Verhalten Ihres Hundes sofort ab und setzen Sie den Trainer bitte mit Bedacht ein. Eine zu häufige Anwendung wirkt sich negativ auf die Hemmschwelle Ihres Hundes aus, der Trainingseffekt würde nachlassen. Prüfen Sie spätestens nach 2-3 Trainingseinheiten, ob Ihr Hund auf das Signal reagiert und passen Sie gegebenenfalls die Intensität an. Leider sind nicht alle Hunde empfänglich und lassen sich von dem Signal beeindrucken. Sollte das Sprühsignal nicht wirken, versuchen Sie es alternativ mit einem Vibra Trainer von PetTec und nutzen Sie auch immer die Tonsignalfunktion Ihres Trainers, sofern das Modell über einen Ton verfügt.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen